Wie berechne ich, wie viele Boxen ich für meinen Umzug benötige

Wie viele Boxen benötige ich für meinen Umzug?

Kein Zuhause ist das gleiche und wir werden Ihnen helfen, die Frage zu beantworten Wie viele Boxen brauche ich für meinen Umzug?

Die Anzahl der Boxen für einen Umzug kann von Haus zu Haus stark variieren. Es gibt Faktoren, die direkt beeinflussen, wie viele Boxen ich für meinen Umzug brauche, wie: wie viele Menschen leben im Haus, wie lange lebst du dort, wie groß ist die Wohnung, du hast einen Keller oder Dachboden. All diese Faktoren beeinflussen daher die Anzahl der Boxen, die Sie benötigen.

Die Größe eines Kartons für das Bewegen ist ungefähr die gleiche Größe wie die Plastikboxen, die Boxit für die Umzüge mietet. Die Plastikboxen für den Umzug sind widerstandsfähiger, ökologischer und vor allem ist es billiger zu mieten, als Kartons mit Karton zu kaufen.

Nach unserer Erfahrung können die Unterschiede in der Notwendigkeit für Boxen wirklich extrem sein. Wir hatten bereits Aufträge für das Verschieben von Boxen für Ein-Zimmer-Häuser, die 70-Boxen und andere benötigt haben, die nur zwischen 15 und 20 Plastikboxen benötigt wurden.

Hier sind die zu berücksichtigenden Parameter beim Einkauf der Boxen. Zu wissen wie man einen Umzug vorbereitet ist es, Zeit und Geld zu sparen.

Wie viele Schachteln brauche ich für meinen Umzug nach meiner Persönlichkeit?

  1. Der minimalistische.
    Wie der Name schon sagt, hat es ein sehr ordentliches Haus und fast ohne Dinge nur mit unbedingt notwendigen Dingen. Mach dir keine Sorgen, es gibt nur ein paar Häuser, die es schaffen, diesen Lebensstil zu bewahren. In diesem Fall sind weniger bewegliche Boxen erforderlich.
  2. Die normale.
    In dieser Kategorie passt die meisten Spanier. Sie haben kein minimalistisches Haus, aber sie haben auch nicht viele Sachen. Sie haben normalerweise einen kleinen Abstellraum oder einen Platz, wo sie alle Sachen verlassen, die sie nicht benutzen. In diesem Fall ist es genauer zu zählen, wie viele Boxen Sie benötigen.
  3. Der Sammler.
    Das Haus des Sammlers ist selten zu finden, aber existiert. Menschen, die in dieser Art von Haus leben, finden es normalerweise schwer, ihre Sachen loszuwerden. Manche Dinge ziehen sie nicht heraus, weil sie mit einer Erinnerung in Verbindung stehen oder nur denken, dass sie eines Tages sie brauchen können. Die erforderliche Anzahl von Boxen, um Ihren Umzug zu machen, kann auch nur das Doppelte erreichen.

Wie viele Schachteln brauche ich für meinen Umzug nach der Anzahl der Personen im Haushalt?

Die erste Regel zu wissen, wie viele Boxen Sie brauchen, basiert auf der Anzahl der Personen im Haushalt. Je länger Sie in einem Haus leben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich mehr Dinge angesammelt haben. Folglich sollten Sie mit der Anzahl der Boxen großzügiger planen.

Wir empfehlen die Verwendung der folgenden einfachen, aber bewährten Regel, um die Anzahl der sich bewegenden Boxen zu bestimmen:

Haus einer Person. Als allgemeine Regel benötigen Sie um 20-Boxen für ein normales Zuhause wie ein Studio oder eine Ein-Zimmer-Wohnung. Wenn Sie diese Art von Haus mit einer anderen Person teilen bedeutet nicht, dass Sie 40-Boxen benötigen, aber weniger, da einige Dinge geteilt werden.

Haus für mehrere Leute. Wenn wir mit der Regel beginnen, dass für eine Person benötigen wir 20-Boxen und für zwei 30-Boxen und für ein Baby nur 10-Boxen können Sie beginnen zu berechnen, wie viele Boxen Sie benötigen, um Sie und Ihre Familie zu einem neuen Zuhause zu bewegen.

Wie viele Schachteln brauche ich für meine Bewegung nach der Oberfläche des Hauses.

In diesem Fall ist es etwas komplizierter herauszufinden, wie viele Boxen ich für meinen Umzug brauche. Es basiert auf dem Prinzip, dass mehr Oberfläche mehr Boxen benötigt. Obwohl es nicht ganz richtig ist, bedeutet es nicht, dass es falsch ist. Noch einmal erinnern wir uns, dass es auch von der Zeit abhängt, die Sie dort gelebt haben. Vergessen Sie nicht den Keller und den Dachboden. Diese Sites werden oft vergessen und sind die Sites, die mehr Boxen benötigen.

Eine Regel, die in diesem Fall die Wahrheit annähert, ist eine halbe Schachtel pro Quadratmeter, dh wenn man eine Wohnung von 100 Quadratmetern hat, brauchst du um 50 Boxen zu bewegen. All dies abhängig von der Anzahl der Menschen, die dort leben und auch auf Ihre Persönlichkeit.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *